Erster Übungstag der Feuerwehr Wald für Quereinsteiger

Zum ersten Mal veranstaltete die Feuerwehr Wald a.d. Alz einen Übungstag für Quereinsteiger. Grund hierfür war eine hohe Zahl von Neueintritten von Erwachsenen Feuerwehrlern die nicht wie meist üblich über die Jugendfeuerwehr zum aktiven Feuerwehrdienst gekommen sind, sondern direkte Neulinge sind.

Um die neuen Kameraden besser auf künftige Aufgaben und Einsätze vorbereiten zu können, rief Kommandant Markus Bauer dieses eintägige Intensivtraining ins Leben. Dabei stand ihm ein ganzes Team aus erfahrenen Floriansjüngern als Helfer zur Verfügung um individuell auf die Bedürfnisse der  neuen Kameraden eingehen zu können. Nach der Begrüßung am Vormittag wurden zwei Gruppen gebildet. Eine Gruppe begann mit der umfangreichen Ausbildung in der technischen Hilfeleistung,  die andere mit der Wasserentnahme und Brandbekämpfung. Nach einiger Zeit würde dann durch getauscht. Nach der erfolgten Ausbildung wurde dann am Feuerwehrhaus gemeinsam gegrillt und sich rege über das neu erlernte ausgetauscht.

Kommandant Bauer: “Wir haben von allen Seiten ein sehr positives Feedback erhalten und werden dies sicher so weiter führen.” Dabei geht es nicht darum schnell eine Ausbildung durchzudrücken sondern den Einstieg zu erleichtern wenn man nicht als Jugendlicher eintritt. Da kann es sein das der ein oder andere doch noch eine Frage hätte oder gern noch mal etwas ausprobieren würde was dann im regulären Übungsbetrieb oft zeitlich noch so einfach ist, so Bauer weiter.

Deshalb wurde in diesem Individualtraining gezielt auf Probleme und Defizite eingegangen oder bereits erlerntes vertieft. Er freue sich das die neuen Kameraden sich bereits so gut integriert hätten und teilweise in Einsätzen sogar schon ihren Mann gestanden hätten. Insgesamt durften wir dieses Jahr stolze 10 Quereinsteiger begrüßen sowie 2 Neumitglieder bei der Jugendfeuerwehr.